Herzlich Willkommen.

Mein Name ist Michael Helle. Ich bin der Leiter der Schule für Kampfkunst und Selbstverteidigung in Dettenhausen. Auf den folgenden Seiten möchte ich Dir das geniale Wing Chun System vorstellen.




Um was geht es hier?

Wing Chun ist eine effektive Selbstverteidigung die es jedem ermöglicht, in kürzester Zeit verteidigungsfähig zu werden. Laut Legende wurde Wing Chun, vor mehr als 300 Jahren, in China von der Nonne 'Ng Mui' ins Leben gerufen. Man sagt, sie hätte einen Kampf zwischen einem Fuchs und einem Kranich beobachtet und daraus das Wing Chun-System abgeleitet. Sie gab später ihr Wissen an 'Yim Wing Chun' weiter. Von ihr hat das System heute seinen Namen. Übersetzt bedeutet 'Wing Chun' soviel wie 'immerwährender Frühling'.

Im Laufe der Jahre wurde das System kontinuierlich weiterentwickelt. So gilt es heute als eines der wirkungsvollsten Selbstverteidigungs-Systeme. Ökonomisch, schnörkellos und mit dem Sinn, einen körperlichen Konflikt so schnell als nur möglich zu beenden.

In Wing Chun gehen wir noch einen Schritt weiter und beschäftigen uns mit dem Kampf vor dem Kampf. Blickkontakt, verbale Attacken, Distanzgefühl und Kontrolle sind wichtige Trainingsaspekte um in einem reellen Konflikt die richtige Entscheidunge treffen zu können.

Wing Chun ist kein 'Nischenprodukt'. Weltweit werden Spezialeinheiten der Polizei und Sondereinsatzeinheiten mit Wing Chun auf den Ernstfall vorbereitet. Hauptsächlich aber wird Wing Chun als Freizeitaktivität von vielen tausend Begeisterten ausgeübt. Darüber hinaus bietet es den perfekten Ausgleich zum bewegungsarmen 8-Stunden-Bürojob.

Obwohl es alleine in Deutschland mehrere tausend Wing Chun-Schulen gibt, ist diese Kampfkunst für die meisten Menschen unbekannt. Dies rührt wahrscheinlich daher, dass Wing Chun noch kaum in Film und Fernsehen zu sehen war. Der Grund: Es gibt kaum hohe Fußtritte noch irgendwelche artistischen Bewegungen zu Showzwecken. Wie schon gesagt - schnörkellos.

Daher wird der Wing Chun-Interessierte, der in meine Schule kommt, auch direkt in den Unterricht eingebunden. Bloses Zusehen macht wenig Sinn, da man sich bei all dem Gezeigten nichts vorstellen kann, und noch weniger einen vernünftigen Eindruck von Wing Chun bekommt.

Nur durch eigenes Agieren und Reagieren oder Aufbauen von Druck und Gegendruck, erschließt sich das wahre Geheimnis von Wing Chun.



© 2007-2015 | Michael Helle | Schule für Kampfkunst und Selbstverteidigung | Impressum